Terminvereinbarung

Sicherheit im Alltag durch intelligente Hörgeräte

Außergewöhnliche Hörerlebnisse und praktische Funktionen

Gut hören ist wichtig, nicht nur um am Leben teilnehmen, sondern auch um Gefahren schnell einordnen zu können. Zur Unfallvermeidung im Straßenverkehr, speziell für Fußgänger, ist es essentiell. Moderne smarte Hörgeräte können aber noch viel mehr zu Ihrer Sicherheit beitragen, ermöglichen phänomenale Hörerlebnisse und darüber hinaus haben sie auch noch praktischen Nutzen.

Gut hören – moderne Hörsysteme können weit mehr

Intelligente Hörsysteme verarbeiten die Geräusche der Umgebung und Sprache getrennt. Die neueste Generation der Hörhilfen geht noch weiter. Die Geräte ändern selbstständig ihre Einstellungen entsprechend der unterschiedlichen Geräuschkulissen. Möglich macht das künstliche Intelligenz, die sich die optimalen Einstellungen für einzelne Situationen – vom turbulenten Familienessen bis zum klassischen Konzert – merkt. Das Ergebnis ist ein verbessertes und jeder Situation individuell angepasstes Hörerlebnis.

Gleich mehrere Features sorgen für Sicherheit in den verschiedensten Situationen:

  • Der Ladezustand ist in der App auf dem Handy immer leicht feststellbar.
  • Mit täglichen Hörtrainingseinheiten wird die Hörfähigkeit immer weiter verbessert.
  • Wenn Probleme auftreten oder ein Service ansteht, kann über die App ganz einfach mit dem Hörgeräteakustiker Kontakt aufgenommen werden. Mit Fernwartung kann er diese vielleicht sogar sofort beheben, ohne dass Sie das Haus verlassen müssen.
  • Einige der Geräte haben einen Sturzdetektor eingebaut, der Hilfe holt.
  • Bei Verlust werden die kleinen Hörgeräte schnell über GPS-Ortung gefunden.

Auch gut hörende Personen auf dem Rad oder zu Fuß sind vom Lärm auf den Straßen oft überfordert. Die vielen Geräusche des Straßenverkehrs, das Rauschen der vorbeifahrenden Autos, helle Fahrradklingeln und Folgetonhörner von Einsatzwägen zu differenzieren und deren Entfernung richtig einzuschätzen ist ohne Hörunterstützung nicht immer leicht. Umso wichtiger sind gut eingestellte Hörgeräte, auch um ein Erschrecken zu vermeiden, weil man ein herannahendes Fahrzeug erst im letzten Moment bemerkt hat. Böse Stürze oder Kollisionen können durch eine bessere Hörleistung verhindert werden.
Nicht nur für den Träger selbst bringen die Sicherheitsaspekte der kleinen digitalen Wunder Vorteile. Neben der neuen Möglichkeit, mit den Familienmitgliedern auf allen Kanälen leichter zu kommunizieren und so mitten im Leben zu bleiben, ist der eingebaute Sturzsensor eine große Beruhigung für das gesamte Umfeld. Im Fall des Falles erhält eine zuvor festgelegte Person einen automatischen Notruf, so kann älteren und alleinlebenden Hörgeräte-Nutzern schnell geholfen werden.

Für sportliche und reisefreudige Träger gibt es zudem Funktionen der künstlichen Intelligenz, die praktisch sind:

  • Manche Geräte erlauben Sprachübersetzungen im direkten Gespräch. Man hat also immer den Dolmetscher im Ohr.

  • Fitness Tracker dokumentieren Aktivität und Herzfrequenz.
  • Gesprochenes kann über die Hörgeräte in Text übersetzt werden.

Konnektivität – die Vorteile für Hörgeräteträger

Um auch in schwierigen Zeiten die Verbindung zu anderen Menschen nicht zu verlieren, haben die Hersteller sehr schnell auf die Anforderungen, die die Pandemie mit sich brachte, reagiert. Es wurde ein Modus integriert, der es nicht nur erleichtert, die durch die Maske gedämpfte leisere Sprache samt fehlendem Mundbild zu verstehen, sondern auch die größere Distanz zum Gegenüber akustisch zu überbrücken.
Dass sich das Smartphone mit dem Hörgerät verbinden lässt, ist meist bekannt. Einen Anruf mit dem Hörgerät entgegenzunehmen oder sich beim Autofahren direkt mit der Freisprecheinrichtung zu verbinden, sind fast schon selbstverständlich. Die Vernetzung von kleinen Hörhilfen mit der digitalen Umgebung geht aber weit darüber hinaus.

Die smarten Funktionen der Hörgeräte erlauben, auch ganz bequem über die App am Smartphone eine Verbindung mit dem Smart Home oder smarten Unterhaltungselektronik-Geräten:

  • Sie erhalten Hinweise von der Waschmaschine oder dem Backrohr direkt auf das Hörsystem.
  • Die direkte Verbindung mit dem TV oder der Musikanlage ermöglicht ein optimales Hörerlebnis.
  • Smarte Beleuchtungssysteme kommunizieren mit den Hörgeräten und schalten sich bei Annäherung ein.
  • Auch der Rauchmelder oder die Türglocke finden dank digitaler Technik immer Gehör.

Fragen Sie Ihren Hörakustiker nach den neuen digitalen Wunderwerken und lassen Sie sich verblüffen, was alles möglich ist.

6 Schritte zu Ihrem perfekten Hörgerät

Ob schleichend oder plötzlich – verschlechtert sich das Hörvermögen, wirkt sich das auf alle unsere Lebensbereiche aus. Wann ein Hörgerät notwendig ist, hängt nicht zwingend mit dem Alter zusammen.

High Technology macht Hören smart

Moderne Hörgeräte sind heute nicht nur fast unsichtbar, sondern auch smart. Mit integriertem Bluetooth lassen sie sich mühelos mit Smartphone und Co. verbinden.

Damit Einsamkeit keine Chance hat

Sie können Gesprächen nicht folgen, fühlen sich bei Unterhaltungen ausgeschlossen? Lassen Sie Hörschwierigkeiten nicht unbehandelt und genießen Sie das Leben wieder in vollen Zügen.