So sollten Sie Ihr Gehör schützen

Gewinnspiel-Frage beantworten, gratis Hörtest machen und gewinnen

Dass Lärm krank machen und dem Gehör schaden kann, ist längst erwiesen. Dauernde Lärmexposition können unser Hörvermögen langfristig beeinträchtigen, weshalb in vielen Berufen Gehörschutz verpflichtend getragen werden muss.

Vorsicht und Eigenverantwortung geboten ist aber auch im Freizeitbereich: bei Gartenarbeit, Heimwerken, Konzertbesuchen, Musik sowie Schieß- und Motorsport können beträchtliche Lautstärken erreicht werden. Nicht umsonst sind in der Musikwelt Hörminderung, Hörstürze oder Tinnitus keine Seltenheit. Prominente Beispiele sind Pete Townshend von The Who und Barbra Streisand, die durch jahrzehntelange laute Musik Probleme mit ihrem Gehör haben.

Wie entsteht ein lärmbedingter Gehörschaden?

Das eigentliche Hören findet in der Hörschnecke statt: Die etwa 12.000 äußeren und 3.500 inneren Haarzellen greifen den Schall auf und leiten ihn ans Gehirn weiter. Dabei bewegen sie sich in Wellenbewegungen, ähnlich wie Getreidehalme im Wind. Ist allerdings der Schalldruck zu hoch, verengen sich die Zellen und sterben ab. Im Gegensatz zu vielen anderen Körperzellen ist dieser Schaden irreparabel.

Welche Arten von Gehörschutz gibt es?

Die einfachste Variante sind die altbekannten Ohrstöpsel, die es sowohl fertig geformt als auch formbar im Handel gibt. Sie punkten durch ihre Handlichkeit und können problemlos über einen langen Zeitraum hinweg getragen werden. Auch beim gleichzeitigen Tragen von Gehörschützern mit Brille oder Helm sind sie die komfortabelste Lösung.
Der Kapselgehörschutz kann mit pegelabhängiger Schalldämmung angefertigt werden. Er eignet sich für Tätigkeiten, bei denen der Gehörschutz oft auf- und wieder ab-, aber nicht mit schmutzigen Händen in den Gehörgang eingesetzt werden muss.
Eine kluge Mischung beider Systeme ist der Bügelgehörschutz. Dieser eignet sich für häufiges Auf- und Absetzen auch in schmutzigen Arbeitsbereichen, bietet aber gleichzeitig eine gute Sprachverständlichkeit.

Gewinnspiel

Genau gelesen? Beantworten Sie folgende Frage richtig und gewinnen Sie das neue Sennheiser "TV Clear Set" mit kabellosen Earbuds.

So geht's: Gewinnspiel-Formular ausfüllen und Ihr Optiker meldet sich bei Ihnen, um mit Ihnen einen gratis Hörtest zu vereinbaren! Danach nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil.

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die vollständige Angabe von Namen und Adresse erforderlich. Die Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels und zur Verständigung im Falle einer Gewinnübermittlung von der Firma OPTICON Handels GmbH, Durisolstraße 11, 4600 Wels, genutzt. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden sämtliche Teilnehmer-Daten vollständig gelöscht. Diese Einwilligung kann jederzeit bei der Firma OPTICON Handels GmbH unter der E-Mail-Adresse office@opticon.co.at schriftlich widerrufen werden. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt auf dem Postweg. Die Gewinnübermittlung erfolgt persönlich durch Ihren Fachbetrieb vor Ort. Die Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter/-innen der OPTICON Handels GmbH sowie Mitarbeiter/-innen der Gewinnspiel durchführenden Augenoptik- & Hörakustik-Fachbetriebe sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Pro Person ist nur ein Coupon gültig. Teilnahmeschluss ist der 31.12.2022. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen – nachzulesen unter www.opticon.co.at/agb.